Blog

Willkommen auf meinem Blog. Hier können Sie sich über aktuelle Entwicklungen aus der Computerwelt informieren.

Microsoft setzt wie bereits zuvor Google jetzt auch auf die webbasierte Dokumenten-speicherung. Bei Office 365 speichern Sie Ihre Daten in der Microsoft OneDrive Cloud über Ihren Webbrowser, alternativ können Sie mit Office 2013 aber wie bisher klassisch Ihre Dateien lokal auf der Festplatte ablegen. Pro und Contra: Mit Office 365 haben Sie von überall Zugriff auf Ihre Daten, es wird aber eine ständige Internet-Verbindung benötigt. Office 2013 verlangt eine lokale Installation des Software-Pakets, ermöglicht Ihnen aber auch das Arbeiten, wenn Sie mal „Offline“ sind. Vertrauliche Daten sollten Sie lieber direkt auf Ihrem Rechner speichern, unbedenkliche Dokumente finden auch in der OneDrive Cloud problemlos ihren Platz.

15.10.2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung