Blog

Willkommen auf meinem Blog. Hier können Sie sich über aktuelle Entwicklungen aus der Computerwelt informieren.

Seit einigen Tagen haben viele Windows-10 Nutzer dasselbe Problem. Der PC bekommt keine gültige IP-Adresse und hat deshalb keine Internetverbindung. Die PCs sind so konfiguriert, dass sie die IP-Adresse automatisch per DHCP zugewiesen bekommen. Eine korrekte IP-Adresse beginnt mit 192.168.x.x, die IP-Adresse beginnt in diesem Fall aber mit 169.254.x.x. Mit dieser IP-Adresse kann der PC keine LAN-Verbindung und auch keine Internetverbindung aufbauen. Um dieses Problem zu beheben, sollte die Schnellstartfunktion von Windows 10 deaktiviert werden. Dazu geht man in die Systemsteuerung, dann auf "Energieoptionen" und dann auf "Auswählen, was beim Drücken von Netzschaltern geschehen soll". Dort kann die Schnellstartfunktion deaktiviert werden. Nach einem Neustart des PCs sollte die Internetverbindung wieder da sein.

13.12.2016

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung