IT Blog News Sicherheit

IT-Blog: News zu IT-Sicherheit und Windows-Tipps

Die eigenen Dateien stets in der Cloud parat zu haben ist eine wirklich praktische Angelegenheit. Da der Server-Standort von Anbietern wie Dropbox aber im Ausland liegt und somit nicht durch die strengen deutschen Datenschutzgesetze abgedeckt wird, zögern viele Interessierte immer noch, sich der Datenwolke komplett anzuvertrauen.
Die Lösung dieses Dilemmas ist aber erstaunlich einfach: Starten Sie doch Ihre eigene Cloud. Mit der Open-Source-Software ownCloud sind Sie in der Lage, Dateien auf einem Server Ihrer Wahl zu speichern und zwischen mehreren PCs zu synchronisieren. Und diesen Server können Sie problemlos in Ihrem Wohnzimmer, Ihrem Keller oder der Abstellkammer einrichten – beispielsweise auf einem bereits vorhandenen NAS-Server (NAS: Network Attached Storage).
Weitere Informationen finden Sie hier:

https://owncloud.com/de/owncloud-ueberblick/

10.09.2014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Datenschutzerklärung